Lauberhornrennen im Sommer

Samuel Schmid, Bundesrat
Geleitwort



Das Kunstprojekt «Lauberhornrennen im Sommer» hat aus nahe liegenden Gründen meine volle Sympathie gewonnen: Das Lauberhornrennen ist seit bald acht Jahrzehnten das Markenzeichen der Schweiz im internationalen Skisport, es wird in meinem Heimatkanton in der einmalig schönen Bergwelt des Berner Oberlands ausgetragen und stellt die Athleten vor grösste Herausforderungen.
Auch für mich als Sportminister sind die Wettkämpfe am Lauberhorn ein Höhepunkt im Sportkalender! Das Projekt von Daniel Zimmermann hat über den Sport hinaus einen tieferen Sinn, denn es zeigt die Ideallinie der Abfahrt mit dem Mittel der künstlerischen Verfremdung: Die grüne Alp bildet den Kontrast zu den 10 000 Holzlatten. Der Betrachter des Films erlebt die rasante Abfahrt unmittelbar, losgelöst vom Schnee. Eine ähnliche Methode wird manchmal in der Politik angewendet, wenn die Projekte abstrahiert und auf das Wesentliche reduziert werden, um auf der Ideallinie zum Erfolg zu gelangen.
Ich wünsche dem Kunstprojekt «Lauberhornrennen im Sommer» die verdiente Beachtung und viel Erfolg!